Anmeldung
 






Herzlich Willkommen auf der Website der LÄRMKONTOR GmbH

Willkommen auf der Website der LÄRMKONTOR GmbH! Hier finden Sie Informationen zu unserem vielfältigen Leistungsspektrum sowie Downloads oder Broschüren zum Thema 'Lärm'.  

 


 

Gutes macht keinen Lärm
- von BAD BOLLERHEIM zur Großstadtstrategie

14. und 15. April 2016 in Hamburg

Das 25-jährige Jubiläum des LÄRMKONTORs nehmen die Vortragenden der Tagung "Gutes macht keinen Lärm" zum Anlass, auf die vergangenen zweieinhalb Dekaden aus Lärmbekämpfungssicht zurückzuschauen und ein Zwischenfazit zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

Nachdem einleitend die Veränderungen der Lärmrechtslandschaft beschrieben werden, geht es weiter mit der fiktiven Stadt BAD BOLLERHEIM, die 1991 unter dem Titel STATTLÄRM das erste „Kommunale Konzept zur Minderung des Straßenverkehrslärms“ interdisziplinär erarbeiten konnte. Zum Ende des ersten Tages haben wir Politikerinnen und Politiker eingeladen, die das Thema „Lärmminderung“ erfolgreich zu ihrem gemacht haben. In einer Podiumsrunde - moderiert von  Sabine Rheinhold – werden diese auch mit den Tagungsteilnehmenden diskutieren.

Der zweite Tag hat den Verkehrslärm auf Straße und Schiene sowie in der Luft im Fokus. Dabei blicken erfahrene „Insider“ in die Vergangenheit, ziehen Bilanz und sagen, was noch zu tun ist, damit „Gutes in Zukunft weniger Lärm macht!“. Den Abschluss bildet das „reale BAD BOLLERHEIM“. Es wird der Umgang mit der an den Hamburger Hafen heranrückenden Wohnbebauung der HafenCity beschrieben, um abschließend darzustellen, was die sogenannte „Großstadtstrategie“ daraus gelernt hat.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Tagungsseite oder im Tagungsflyer.


 

Lärmsanierung: "Leise(r) ist das Ziel!"

Modellprojekt zur Erprobung des MVI-Konzepts zur nachhaltigen gesetzlichen Lärmsanierung

Bereits 2014 wurde das Konzept zur "Flächenhaften Lärmsanierung" vorgestellt. Im Rahmen eines Modellprojekts wurde vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur Baden-Württemberg erprobt, wie Gesamtlärmbelastungen bestimmt und wie die Kosten für notwendige Lärmminderungsmaßnahmen verursachungsgerecht verteilt werden können.

Die Zusammenfassung aus der Zeitschrift für Lärmbekämpfung erhalten Sie bei uns als Download.


 

Flächenhafte Lärmsanierung - der energetische Ansatz

"Linienförmige" Lärmsanierung an Straßen- und Schienenwegen wird in Deutschland schon seit Langem betrieben. Will man Menschen jedoch wirkungsvoll vor Lärm schützen, so kann dies nur auf der Basis einer Gesamtlärmbetrachtung unter Einbeziehung aller Verkehrswege erfolgen. Erst ein solcher flächenhafter Ansatz erlaubt die Berechnung und Bewertung von Verursachungsanteilen einzelner Quellen an der Gesamtverlärmung. Die Zeitschrift für Lärmbekämpfung stellt nun den ersten Teil mit einem energetischen Ansatz vor, der es ermöglicht, Verursachungsanteile an einer Gesamtbelastung prozentual auszudrücken und damit eine wichtige Grundlage für eine verursachergerechte Kostenverteilung im Rahmen einer kooperativen Lärmsanierung zu bilden.

Den ersten Teil aus der Zeitschrift für Lärmbekämpfung erhalten Sie bei uns als Download.

Bekannt gegebene Stelle
nach § 29b BImSchG

für den Prüfbereich Gruppe V
Ermittlung von Geräuschen
Messstellenleiter Bernd Kögel


Nachrichten

22.01.2016
Tagungsankündigung

Am 14. und 15. April 2016 findet die jährliche Tagung des LÄRMKONTORs unter dem Titel "Gutes macht keinen Lärm - von BAD BOLLERHEIM zur Großstadtstrategie" statt.

Mehr Informationen erhalten Sie auf der Tagungsseite.


20.11.2015
Stellenangebote Bau- und Raumakustik

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir versierte Kolleginnen oder Kollegen für die Projektleitung Bau- und Raumakustik.

Mehr unter Stellenangebote.


27.07.2015
Bekannt gegebene Stelle nach §29b BImSchG

Seit Mitte Juli 2015 ist die LÄRMKONTOR GmbH wieder bekannt gegebene Stelle nach §29b BImSchG. Als Messstelle können wir deutschlandweit behördlich angeordnete Emissionsmessungen und Immissionsmessungen zur Ermittlung von Geräuschen vornehmen.



LÄRMKONTOR GmbH, Hamburg 2015