Stadt-Lärm-Luft

28. und 29. März 2019 im Hotel Hafen Hamburg

Stadt – Land – Fluss, das ist ein Spiel besonders für Kinder, um die Heimat- und Erdkundekenntnisse auf den Prüfstand zu stellen. Im Rahmen der Tagung „Stadt – Lärm – Luft“ soll die Lebensqualität in unseren Städten unter Lärm- und Luftschadstoffgesichtspunkten etwas genauer betrachtet werden.

Die Tagung steigt mit einem Rückblick auf die Lärmsituation in Wien ein, um dann mit einem Sprung auf die Hamburger Reeperbahn und zum immer aufdringlicher werdenden (Bau-)Lärm im Jetzt und Heute zu landen. In diesem Kontext wird über die jüngsten Empfehlungen der WHO zum Schutz vor gesundheitsgefährdendem Lärm ebenso berichtet, wie über den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim, der ein wegweisendes Urteil zur Verbindlichkeit von Lärmaktionsplänen gefällt hat.

Der zweite Tag startet mit der Luftreinhalteplanung in Hamburg und Baden-Württemberg, um dann zu zeigen, wie ein großer Automobilhersteller dazu beitragen will, die NO2-Emissionen zu senken. Ob dies überhaupt nötig ist, wird ein Blick in die Zeit nach dem Jahr 2025 klären. Den Abschluss bildet ein Vortrag, der die gemeinsame Wirkung von Luftschadstoffen und Lärm auf die Menschen unter die Lupe nimmt.

Die Tagung beginnt am Donnerstag, dem 28. März 2019 um 13:00 Uhr und endet am Freitag, dem 29. März um 13:00 Uhr. Veranstaltungsort ist das Hotel „Hafen Hamburg“.

Zur Anmeldung    Tagungsprogramm (PDF)

Kontakt

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Per E-Mail:
Telefonisch: 040 / 38 99 94 0 (Frau Heuer)


Downloads

Zur Information steht unser Tagungsprogramm zum Download zur Verfügung.

Für die registrierten Teilnehmer stehen im Nachgang der Tagung die einzelnen Tagungsvorträge zur Verfügung.


Links