Lärmberechnungen

Übersicht über Grenz-, Richt- und Orientierungswerte

Unsere aktuelle Übersicht über Grenz-, Richt- und Orientierungswerte im Bereich des Schutzes vor Lärm finden Sie immer aktuell in unserem Downloadbereich oder direkt über diesen Link.

Addition und Mittelung von Pegeln

Pegel kann man nicht einfach addieren oder mitteln, da es sich um logarithmische Größen handelt. Dieser Rechner nimmt Ihnen die Zwischenschritte der De-Logarithmierung, Summenbildung und Logarithmierung ab.

Tragen Sie in die nebenstehende Liste die Pegel, die Sie addieren oder mitteln wollen untereinander ein (eine neue Zeile  erreichen Sie durch drücken der Eingabetaste). Danach wählen Sie die Art der Berechnung unter dem Eingabefeld  und klicken auf Rechnen!

 Addition    Mittelung

Ergebnis:


© Reimer Paulsen, 2001-2008

Straßenverkehrslärm berechnen

Die Geräuschbelastung wird heute in der Regel durch Berechnungen ermittelt. Für den Straßenverkehrslärm gibt es dazu die RLS-90 (Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen). Das Berechnungsverfahren ist sehr aufwendig, da die Schallausbreitung durch eine Reihe von verschiedenen Parametern beeinflusst wird. Für lange, gerade Fahrstreifen gibt es ein vereinfachtes Rechenverfahren, das Ihnen für Übersichtszwecke Anhaltswerte liefert.

Mit unserem kleinen Rechner können Sie den Zusammenhang zwischen Mittelungspegel und Verkehrsmenge, Lkw-Anteil, Geschwindigkeit, Straßenoberfläche, Steigung/Gefälle sowie dem Abstand zur Quelle bestimmen. Nicht berücksichtigt werden topografische Gegebenheiten, Abschirmungen und die Bebauung. Der Rechner gibt Ihnen jeweils die Beiträge der einzelnen Größen an. Ausgangspunkt ist immer der Mittelungspegel in 25m Entfernung, die zulässige Höchstgeschwindigkeit wird dabei mit 100 km/h angesetzt.

Als Ergänzung sind auch die in der RLS-90 verwendeten Umrechnungsfaktoren von DTV in stündliche Verkehrsmengen verfügbar. Diese Umrechnung benötigen Sie im Sonderfall, wenn die Lkw-Menge explizit bekannt ist, die Verkehrsmenge aber als DTV angegeben wurde. Weiter gibt es jetzt eine Tabelle mit Korrekturwerten für lärmmindernde Straßenbeläge auf Außerortsstraßen. Beide Informationen sind nicht in den Rechner eingebaut, um diesen nicht unnötig verwirrend zu machen. Die Zusatzinfos erhalten Sie an den entsprechenden Rechnerpositionen mit der Schaltfläche.

Auf dieser Seite finden Sie den Straßenverkehrslärmrechner, wobei die stündliche Verkehrsmenge und der Lkw-Anteil bekannt seien müssen.


Mittelungspegel für einen langen, geraden Fahrstreifen nach RLS-90

Bitte Werte eingeben bzw. auswählen, dann auf Berechnen klicken!

  Eingabe  
Maßgebliche stündliche Verkehrsmenge:    dB(A)
Lkw-Anteil (zulässiges Gesamtgewicht über 2,8 t):   %
Höchstgeschwindigkeit   km/h  dB(A)
Straßenoberfläche:      Info  dB(A)
Steigung / Gefälle:   %  dB(A)
Abstand zur Mitte des Fahrstreifens:  m  dB(A)
Höhe des Immissionsortes über Fahrstreifen:  m
Boden- und Meteorologiedämpfung     dB(A)
Mittelungspegel   dB(A)
Ein langer, gerader Fahrstreifen liegt dann vor, wenn Sie ihn nach beiden Seiten je m einsehen können!

© Reimer Paulsen 2001-2008